PRIVATPRAXIS JOHNNY KRÄHAHN

Über mich
 

Bei mir kannst du wieder fit werden.

Bist du ein „Bürotäter“ und hast immer wieder Nackenprobleme? Dann kann ein individuell erstelltes Übungsprogramm für zu Hause dir weiterhelfen. Zusammen mit manueller Therapie und Massage kann man das Problem in der Regel gut in den Griff kriegen.

Auch nach Frakturen (Knochenbrüchen) kann deine eingeschränkte Beweglichkeit, die Kraft und die Belastbarkeit wiederhergestellt oder je nach Ausprägung zumindest verbessert werden.

Bei Arthrose muss nicht immer sofort operiert werden. Häufig kann man die Probleme durch eine Kombination von Training, manueller Therapie und Ernährungsumstellung gut in den Griff bekommen.

Mit PNF kann man bei neurologischen Erkrankungen, gerade nach Apoplex (Schlaganfall), M. Parkinson, oder MS (Multiple Sklerose, auch ED=Encephalomyelitis disseminata) gezielt an den Defiziten arbeiten.

Gerne erstelle ich einen physiotherapeutischen Befund und wir können herausfinden „wo es hakt“ in deinem Körper. 

Ich bin darauf bedacht immer gezielt an den Problemstellen zu arbeiten. Häufig kann man mit nur wenigen Anwendungen z. B. fasziale Verklebungen lösen und dadurch Schmerzzustände reduzieren. Gleichzeitig vermittle ich die nötigen Übungen die man braucht um unabhängig wieder gut zurecht zu kommen. Zum Beispiel sollte bei Nackenschmerzen nicht ewig nur massiert werden ohne das Problem in den Griff zu bekommen. Mit einer Kombination aus manueller Therapie, den richtigen Nackenübungen und wenn nötig, zusätzlich einer Atlaskorrektur, kann man die Probleme nachhaltiger in den Griff bekommen.

 

Wie ich zur Atlaskorrektur gekommen bin

 Seit 2005 bin ich jetzt Physiotherapeut. Ich bin Heilpraktiker (Physiotherapie) und habe einige Fortbildungen wie z.B. Manuelle Therapie absolviert.

Zu den Klienten, die häufig zu mir kommen, gehören Leute die mit HWS – Problemen, Schulter – Nackenschmerzen etc. zu kämpfen haben.

Behandelt habe ich diese mit Techniken aus der Manuellen Therapie in Verbindung mit Myofaszialen Techniken und Übungen zur Kräftigung der der tiefen, kurzen Halsmuskeln.

Bei den Meisten kann man dadurch die Symptome deutlich reduzieren, oder auch ganz in den Griff bekommen. Viele haben aber früher oder später erneut Probleme… 

Bei mehreren dieser Patienten fielen mir deutliche Fehlstellungen im Atlas/Axis – Bereich auf.
Ich suchte also gezielt nach einer Fortbildung für die Behandlung der Kopfgelenke (Atlas und Axis).
Letztendlich habe ich dann 2013 die Fortbildung für die Geräte gestützte Atlaskorrektur absolviert und habe in den letzten Jahren begeisternde Behandlungserfolge damit erzielen können.

Eine Atlasfehlstellung kann sehr unterschiedliche Probleme auslösen. Sehr häufig mache ich positive Erfahrungen bei Menschen mit Migräne, Kopfschmerzen, Schwindel/Benommenheit, Schluckbeschwerden, Schmerzen oder Sensibilitätsstörungen im Gesicht. Auch vegetative Beschwerden wie zum Beispiel Magen/Darm Probleme sind keine Seltenheit. Viele haben auch unterhalb vom Schädel punktuell starke Nackenschmerzen. Häufig sind es Menschen die viele Symptome haben, bei denen aber nach ärztlicher Untersuchung keine hinreichenden Gründe für die Probleme gefunden werden konnten. Oft gelten diese Leute als „austherapiert“.

Häufig haben andere Therapien nach der Atlaskorrektur wieder mehr Erfolg als vorher, weil die Körperhaltung, sowie Durchblutung und Verspannungen deutlich verbessert wurden – der Allgemeinzustand insgesamt ist verbessert und der Körper kann wieder besser regenerieren.

Meine zertifizierten Fortbildungen
  • Manuelle Therapie
  • PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation)
  • MTT (Medizinische Trainingstherapie)
  • MLD (Manuelle Lymphdrainage)
  • Sportphysiotherapie
  • Atlas Korrektur nach Atlantotec
Berufliche Aus- und Weiterbildungen

01/2016

Heilpraktiker (Physiotherapie)

10/2013

Atlaskorrektur nach Atlantotec

2008 – 2012

Krankengymnastik am Gerät / MTT

2008 – 2010

Manuelle Therapie

09/2006 – 11/2007

Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation; Grund- und Erweiterungskurs

03/2007

Manuelle Lymphdrainage und komplexe physikalische Entstauungstherapie

04/2002 – 04/2005

Ausbildung zum Physiotherapeuten,
Medicoreha Welsing & Stroda GmbH, Neuss

08/1996 – 06/1999

Fachhochschulreife sowie gleichzeitige Ausbildung zum Freizeitsportleiter, Lore –Lorentz-Berufskolleg, Düsseldorf

Lebenslauf
Seit 01/2017

Selbstständige Arbeit als Physiotherapeut sowie Atlaskorrekturen nach Atlantotec (heutzutage Atlantomed) in eigener Praxis in Düsseldorf Lohausen. (Atlaskorrekturen zunächst in Zusammenarbeit mit Atlantotec/Atlantomed, dann als unabhängigiger Therapeut).

Seit 10/2013

SELBSTSTÄNDIG, ATLASKORREKTUREN NACH DER ATLANTOTEC METHODE & FREIBERUFLICHE TÄTIGKEIT ALS PHYSIOTHERAPEUT

Chiro Center Boris Biebl, Bottrop

Tätigkeit: Korrektur der Atlasposition mit Hilfe des AtlantoVip4

Krankengymnastik Misic, Ratingen

Tätigkeit: klassische Physiotherapie

06/2009-10/2013

PHYSIOTHERAPEUT

Berufsorientierte Reha (B.O.R.), Duisburg

Tätigkeit: vorwiegend chirurgisch (v. a. aus der BG – Unfallklinik), aber auch orthopädisch u. neurologisch; aushilfsweise MTT, Rehasport – Kurse, BOR – Kurse

06/2007 – 05/2009

PHYSIOTHERAPEUT

Reha Sport und Fitnesspark (RESPOFIT), Geislingen

Tätigkeit: vorwiegend orthopädisch/chirurgisch (VKB – Plastik, Meniskus – OP’ s, BSV, TEP’ s, Polytraumen, u. v. m.), aber auch neurologisch (M. Parkinson, Z. n. Apoplex, ED, ALS)

07/2005 – 03/2007

PHYSIOTHERAPEUT

Praxis für physikalische Therapie, Margot Städtler, Düsseldorf

Tätigkeit: Geriatrie, vorwiegend im neurologischen  (M.Parkinson, Apoplex-Patienten, MS, ALS) sowie im orthopädischen Bereich (TEP’s, Arthrose-Patienten)

 

Dein Weg zu mehr Lebensqualität

Du möchtest deine Beschwerden, Erkrankungen oder Verletzungen behandeln lassen? Ich helfe dir gerne!